SAMT – Der INTERIOR-Trend des Jahres ist jetzt in jedem Wohnbereich angekommen, ohne dieses Material geht scheinbar gar nichts mehr.

Ob Sofa oder Designerstuhl, Kissen, Bilder –überall erstrahlt Samt als „neues“ Design-Element.

Modern sofa, turquoise -on white bacground, including clipping path

Ursprünglich wurde Samt aus Seide gefertigt, heute handelt es sich in der Regel um Bauwollsamt oder Chemieseidensamt. Doch auch unechten Samt findet man. Dieser entsteht durch Beflockung mit Faserflocken auf ein Grundgewebe.

Beim echten Samt wird ein zusätzlicher Faden eingearbeitet, der am Ende des Herstellungsprozesses aufgeschnitten wird. Dieser Faden sorgt für den charakteristischen weichen Flor.

Ideal sind seine Eigenschaften zur Einrichtung eines behaglichen Wohnbereiches. Es geht dabei längst nicht mehr um einen besonders luxuriös anmutenden Stoff, sondern um den Wunsch mit der Wohnung einen Raum zu schaffen, der Schutzort und Rückzugsort vom hektischen und stressbeladenen Arbeitsalltag ist. Hier sind samtig-weiche Materialien in oft erdigen kräftigen Farben ideal.

Der Begriff „Cocooning“ wird in diesem Zusammenhang immer häufiger benutzt. Er trifft es aber genau auf den Punkt. Wir möchten uns heute eine Ort der Ruhe bauen uns schützen, wohlfühlen und Kraft tanken – Geborgenheit in den eigenen 4 Wänden.

Auf Einrichtungsmessen und in Möbelhäusern ist der Trend nicht zu übersehen … vielleicht ja auch bald in Ihrem Zuhause.

Quelle: Ownersclub (sw)

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar