Clever ist, wer eine anstehende Hausrenovierung mit der energetischen Sanierung kombiniert.

Experten raten, dann energetisch zu sanieren, wenn sowieso Modernisierungs­maßnahmen am Haus geplant sind. Das dann ohnehin notwendige Gerüst lässt sich so für mehrere Arbeiten nutzen, das spart bares Geld. Wenn man also ohnehin plant, z. B. den Putz zu erneuern oder das Haus neu zu streichen, dann ist dies der richtige Zeitpunkt für eine energetische Sanierung bzw. für eine Fassadendämmung. So reduzieren sich die Kosten für den reinen Wärmeschutz im Schnitt auf rund ein Drittel der Gesamtausgaben und amortisieren sich, je nach Energiepreisentwicklung, dank eingesparter Heizkosten schneller.

Der Mehraufwand einer Wärmedämmung ist bei einer ohnehin geplanten Fassadensanierung gegenüber den für Gerüst, Putz und Farbe anfallenden Kosten sogar vergleichsweise gering. Laut einer Berechnung des FIW München erreichen die energetisch wirksamen Mehrkosten im Durchschnitt nicht einmal 30 % des kompletten Sanierungsaufwands. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, amortisieren sich Sanierungsmaßnahmen an der Fassade sehr schnell.

Das eigene Haus ist immer auch eine Kapitalanlage, die es zu erhalten gilt. Sind die eigenen vier Wände als Altersvorsorge geplant, oder möchte man die Immobilie im modernisierten Zustand an die nächste Generation weitergeben, der Werterhalt bzw. die Wertsteigerung des Hauses ist enorm wichtig. Eine effektive Maßnahme zur wert­steigernden Modernisierung ist eine professionelle Wärmedämmung. 

Mit dieser doppelten Modernisierung ist die Fassade des Hauses auf Jahre hinaus wieder in einem optimalen Zustand.

Vor Beginn der Maßnahmen sollte man unbedingt einen Energieberater hinzuziehen. Er weiß, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge sinnvoll und welche finanziellen Fördergelder zu beantragen sind.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: fotolia – © js-photo

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar