Schlüssel in die Tür gesteckt, Wohnungstür auf und rein ins traute Heim. Der Flur ist in der Regel der Raum, der uns als erstes beim Betreten des persönlichen Wohnglücks anlächelt. Anstatt diesen Ort zu würdigen, wird er von den meisten Personen hingegen mehr als praktischer Durchgangsraum eingestuft, dem man nicht mehr Aufmerksamkeit schenken muss als unbedingt notwendig. Die Schuhe werden abgestellt, die Jacke wird ausgezogen und schon verschwindet man wieder und schreitet in die vermeintlich wichtigeren Räume hinfort. Fakt ist, dass in diesem unterschätzen Raum jedoch mehr Potenzial schlummert als man es anfangs vermuten würde. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie dieser Räumlichkeit zu neuem Glanz verhelfen können und welche Einrichtungsfehler währenddessen vermieden werden sollten.

Positiv ins Wohnerlebnis starten

Fühlen Sie sich in einem Lokal wohl, welches Ihnen direkt zu Beginn mit einem unordentlichen Charakter entgegenprescht? Warum sollte dies beim Betreten des eigenen Zuhauses anders sein? Der Flur ist nicht nur dafür da als Lagerstätte für Schuhe, Jacken, Regenschirme und Co. herzuhalten. Vielmehr wird hier der Grundstein für den ersten Eindruck gelegt. Sowohl bei Ihnen als auch bei Ihren Gästen.

Versuchen Sie diesem Gedanken gerecht zu werden und investieren Sie in diesen Raum genau so viel Liebe, Interesse und Kreativität, wie Sie es auch in den restlichen Zimmern umsetzen werden. Der Flur ist wie eine Visitenkarte. Versuchen Sie sich selbst und Ihr Zuhause möglichst gut zu präsentieren, um bei Gästen direkt von Anfang an zu punkten.

Bildquelle: 123rf-97572891_m

Auf die Form des Flures reagieren

Vor allem kleine und engere Flure werden von vielen Personen so zugestellt, dass der erste Eindruck äußerst bedrückend wirkt. Bevor das „too much“-Flair in Erscheinung tritt, sollten Sie somit lieber daran arbeiten für die vorherrschenden Gegebenheiten eine individuellere Lösung zu realisieren.

Ein schlauchförmiger Flur kann nicht atmen, wenn man auf klotzige Vollholzmöbel vertraut. Hier gilt es auf smartere Einrichtungsgegenstände zu setzen. Kleine Haken als Garderobe oder zierliche Schuhschränke sorgen ebenfalls für Stauraum, nehmen aber weniger Freiraum. Das Gesamtbild wirkt freundlicher und wohlüberlegter.

Der Mut zur Farbe

Streichen Sie nicht nur die Wände der Räume, in denen Sie die meiste Zeit verbringen. Sie laufen ansonsten Gefahr ein tolles Resultat zu verpassen. Gerade in kleineren Fluren ist das Ergebnis beachtlich. Der Einsatz von hellen Farbtönen an der Wand kreiert automatisch eine Veränderung in der Größenwahrnehmung.

Der kleine Raum wirkt automatisch viel großzügiger als zuvor. Dadurch ist die vom Raum ausgehende Atmosphäre spürbar freundlicher. Auch in größeren Fluren kann man mit dem Einsatz von Farbe an der Wand nicht viel verkehrt machen. Schiebt man die anfängliche Angst vorm farbigen Anstrich kurz zur Seite, dann wird man nur kurze Zeit später mit einer schönen Stimmung belohnt.

In ein harmonisches Licht rücken

Auch die Beleuchtung fällt innerhalb eines Flures in vielen Haushalten oftmals spartanisch aus. Eine Leuchte von eher geringer Qualität hängt mittig des Raumes lieblos herunter. Das erzeugte Licht bestrahlt zweckmäßig den Raum. Damit ist bereits alles gesagt. Versuchen Sie nicht auf diesen Zug aufzuspringen und holen Sie stattdessen das Maximum heraus.

Es ist empfehlenswert auf mehrere Lichtquellen zu vertrauen und diese an strategisch schlauen Punkten zu verteilen. Eine Deckenleuchte mit einem angenehmen, hochwertigen Licht, ist für die Hauptbeleuchtung zuständig. Mit kleineren Wand- und Stehleuchten schaffen Sie gemütliche Lichtpunkte, die sich bewusst im Hintergrund halten. So wird der Raum vor allem abends zum Ort der Gemütlichkeit. Sie werden schnell bemerken, wie das Wohlbefinden beim Durchqueren des Flures steigt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: 123rf-96755369_m

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar