Nicht jeder Platz in der Wohnung ist lichtdurflutet und ist umrahmt von einer Vielzahl an Fenster. Flur, Badezimmer oder Kellerräume sind im direkten Vergleich zu Wohnräumen deutlich dunkler. Doch genau für diese Räume gibt es Pflanzenarten, die diese Orte der Wohnung sogar bevorzugen und hier so richtig erblühen und gedeihen können. Welche Pflanzensorten sich für ein schattiges Plätzchen innerhalb der eigenen vier Wände besonders gut eignen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Pflegeleichte Zimmerpflanze – das Einblatt

Das Einblatt gilt als sogenannte Einsteigerpflanze und ist auch ohne grünen Daumen leicht zu pflegen. Zu viel Sonnenlicht mag diese Sorte überhaupt nicht, sodass sich ein dunkleres Plätzchen ideal eignet. Die Wuchshöhe dieser Pflanzenart kann zwischen 30 und 90cm betragen – die Blüten fallen dabei gelb oder weiß aus. Hängen die Blätter schlapp herunter, können Sie diese mit einem Schuss Wasser innerhalb kürzester Zeit wieder in Form bringen.

Bildquelle: 123rf-119615675_m

Dieffenbachie – perfekt für den Schatten

Die Dieffenbachie kommt ursprünglich aus dem Regenwald und wächst auch dort vorzugweise im Schatten hoher Bäume heran. Dies macht sie zur perfekten Topfpflanze für daheim. Wirkt der Flur oder das Badezimmer noch kahl und trist, kann ein wenig Grün eine ganz neue Atmosphäre schaffen. Die Maserung der Blätter der Dieffenbachie ist dabei ein besonderer Hingucker. Man sollte jedoch beachten, dass die Pflanze äußerst giftig ist und für Kinder sowie Haustiere keinesfalls erreichbar sein sollte.

Anpassungsfähiger Drachenbaum für die Wohnung

Den Drachenbaum kennt man wohl noch aus früheren Tagen. Nicht selten hat er die Studentenwohnung oder leere Räume optisch aufgewertet. Es wundert daher kaum, dass er auch jetzt wieder zum echten Trend wird. Der Drachenbaum ist äußerst anpassungsfähig und kann sowohl in hellen als auch in dunkleren Räumen gedeihen. Direkte Sonneneinstrahlung sollte zwar vermieden werden, indirektes Licht oder aber ein schattiger Ort stellen jedoch keine Hürde für das grüne Gewächs dar. Die pflegeleichte Pflanze ist zudem auch für Anfänger ohne Hintergrundwissen gut geeignet.

Bogenhanf – flexible Pflanzenart für dunkle Räume

Der Bogenhanf, oder auch Sanseveria genannt, gehört zu den besonders dankbaren Gewächsen. Ähnlich wie die Aloe Vera, ist die Pflanze äußerst pflegeleicht und kann sowohl hell als auch dunkel, feucht oder sogar trocken stehen. Ein versehentlich vergessenes Gießen der Pflanze hat im Gegensatz zu vielen anderen Sorten, nur selten negative Folgen. Der Bogenhanf kann, wie für Sukkulenten typisch, Wasser über einen längeren Zeitraum speichern. Alle 2 bis 3 Wochen muss die Pflanze mäßig gegossen werden. Ein dunkles Plätzchen oder ein halbschattiger Ort machen dem Bogenhanf nicht aus, sodass er sich ideal für den Flur oder dunkle Ecken des Badezimmers eignet.

Efeu für die Wohnung

Efeu verbindet man oftmals als Gartengewächs, dass über einen längeren Zeitraum langsam die Hauswand entlang wächst. Doch auch in der Wohnung kann die grüne Pflanze zum echten Hingucker werden. Triste Räume können vom rankenden Efeu deutlich profitieren, zusätzlich ist dieser äußerst pflegeleicht. Im Gegensatz zu dem bunten Efeu, verträgt der grüne Efeu auch schattigere Orte, die nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Je mehr Licht in den Raum strahlt, desto mehr sollte der Efeu gegossen werden.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist s008_OC-Owners-Club_Cover-dreier.png
Schreibe eine Beschriftung…

Owners Club – Der erste deutsche Immobilclub Dein Weg zu Immobilien, Eigentum und Wohlstand Wenn du keine Infos zu Investments und Lifestyle mehr verpassen möchtest, melde ich einfach kostenfrei hier zum Immobilclub an und erhalte regelmäßig unser Lifestylemagazin: https://www.oc-magazin.de/owners-club/

Immobilienunternehmer informieren sich hierhttps://www.ownersclub.info/

Bildquelle: 123rf-91469898_m

Total
0
Shares

Schreibe einen Kommentar